Corona-Warn-App: Begegnung mit geringem Risiko - was es bedeutet​

Weitere hilfreiche Tipps suchen:

Corona-Warn-App: Begegnung mit geringem Risiko - was es bedeutet

Wenn die Corona-Warn-App eine Begegnung mit geringem Risiko anzeigt, bleibt die Anzeige der App weiterhin grün. Viele Menschen fragen sich daher, um welche Art von Risiko es sich handelt und was „geringes Risiko“ bedeutet.

Corona Warning App: Begegnung mit geringem Risiko

Warum ist mein Risiko trotz Risikokontakt immer noch gering? Viele Benutzer der Corona-Warn-App, die einen großen grünen Bereich verwendet, um anzuzeigen, dass alles in Ordnung ist, stellen sich diese Frage. Diese unverständliche Warnmeldung irritiert viele Benutzer. „1 Risikokontakt“ – das heißt:

Die Corona-Warn-App hat einen Kontakt mit einer nachweislich infizierten Person festgestellt. Die Begegnung war jedoch nur kurz oder die andere Person war weit weg.
Hintergrund ist, dass die App über Bluetooth misst, wie lange und in welcher Entfernung Sie mit der Corona-Warn-App von anderen Personen entfernt sind. Wenn Sie einer anderen Person nicht näher als drei Meter kommen und nicht länger als fünf Minuten dort bleiben, zeigt die App bestenfalls ein „geringes Risiko“.
Sie können die Farbe als konkrete Orientierung verwenden: Wenn die App grün bleibt, müssen Sie nichts weiter tun. Nur wenn die App rot wird und Sie Symptome des Koronavirus bemerken, sollten Sie einen Koronatest durchführen.

Push-Nachricht mit Risiko-Begegnungen?

Auf der Apple Watch und dem iPhone gibt es Push-Nachrichten mit einem wöchentlichen Update. In diesen Nachrichten gibt es häufig mehr Risiken als in der App. Wie kann das sein?

Einige der wöchentlichen Updates enthalten auch Kontakte, die mehr als acht Meter von Ihnen entfernt waren und weniger als drei Minuten dauerten.
Wenn es also einen Risikokontakt gab, ist dies auch eine Frage der Definition: Die Corona Warning App ist nicht so streng wie die wöchentlichen Updates per Push-Nachricht, die das Apple-Betriebssystem sendet.